Sneaker

Unsere Sneaker von Green & Fair

 

 

Von der Sohle bis zum Schuhbeutel besteht dieser Sneaker aus den nachfolgenden vier fair gehandelten, nicht-tierischen und umweltverträglichen Bestandteilen:

Der Stoff: Kala Cotton
Seit Jahrhunderten wird in der Region Bhuj im äußersten Westen Indiens Baumwolle angebaut. Aber nur noch wenige Bauern setzen auf den Anbau der traditionellen, ausschließlich dort gedeihenden Baumwollsorte: Kala Cotton. Mit ihren vergleichsweise kurzen Fasern ist Kala Cotton nicht ganz einfach zu verarbeiten, aber der daraus gewonnene, handgewebte Stoff ist für die Herstellung unserer Sneaker ideal geeignet: er ist luftig, staubabweisend und strapazierfähig.
Das durch den fairen Handel belebte Interesse an handgewebtem Kala-Cotton macht es für die Bauern der Region wieder lohnenswert, diese traditionelle Baumwollsorte anzubauen. Des Weiteren bietet es den Weberfamilien, welche auf Handwebstühlen den Kala Cotton zu Canvas-Stoff weiterverarbeiten, eine zusätzliche Verdienstmöglichkeit.
Kala Cotton leistet einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz, denn die Pflanzen sind hervorragend an das heiße, trockene Klima angepasst und müssen dementsprechend nicht künstlich bewässert werden. Es versteht sich von selbst, dass der von uns verwendete Kala Cotton ohne Einsatz von chemischen Dünger- und Pflanzenschutzmitteln, ausschließlich auf biologischer Grundlage angebaut wird.

Die Sohle
Die Bauern der Thurusavia-Kooperative verarbeiten die Gummirohmilch zu Gummimatten-der idealen Vorlage für Schuhsohlen und deshalb lange Zeit von Schuhherstellern weltweit begehrt, bis viele Produzenten auf billigere Plastiksohlen umgestiegen sind. Mit den aus dem FSC-zertifizierten Gummi der Thurusavia-Kooperative hergestellten Sneaker-Sohlen laufen Sie nicht nur bequem und umweltfreundlich, die Fair Trade Prämie hilft außerdem den Gummi-Kleinbauern ihre Lebens- und Arbeitssituation zu verbessern. Der Latex für das Außenband wird auf einer Plantage in Sri Lanka gewonnen und ist ebenfalls Fair gehandelt und FSC zertifiziert.

Die Schnürsenkel
Punarbhavaa, eine kleine Firma im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu, nutzt die Reste zertifizierter Biobaumwolle zur Herstellung von Papier und fertigt daraus Schnürsenkel. Punarbhavaa beschäftigt viele Frauen die mit ihrem Verdienst oft die Existenz der ganzen Familie absichern in einer Region, in welcher der Großteil der Bevölkerung nur als Tagelöhner in der Landwirtschaft Arbeit findet.

Die Verpackung
Auch Shantimalai in Tamil Nadu schafft Einkommensmöglichkeiten insbesondere für Frauen und leistet hierbei auch einen Beitrag zum Umweltschutz: Die Beutel für unsere Sneaker werden ausschließlich aus recycelten Reissäcken hergestellt.

 

(Herstellerinformation von http://greenandfair.info/)

Warum im Weltladen kaufen?

Wir bieten im Weltladen Probemodelle in den meisten Schuhgrößen an und bestellen dir dein Paar in der gewünschten Farbe Laden. Das spart Portokosten und Treibstoff, du kannst die Schuhe dann im Laden abholen, oder, falls doch etwas nicht stimmt, bei uns lassen, wir schicken sie dann gegebenenfalls wieder zurück.