Hochwertige Alpaka-Wolle

Inti Raymi – Raymisa/Peru:
Wege aus der Armut

In 20 kleinen Dorfgemeinschaften der rund 4.000 m hohen Andengemeinde Tinki leben die Q’ero-Indianer –direkte Nachkommen der Inkas – fast ausschließlich von Alpakas (südamerikanische Kamele).
Inti Raymi, die 1990 gegründete unabhängige Handwerkervereinigung, ermöglicht den Q’ero-Indianer die Vermarktung ihrer hochwertigen Wolle zu fairen Bedingungen (dazu zählen z.B. Schulungs- und Ausbildungsprogramme, Sozialprogramme, verbesserte Arbeitsbedingungen [wie bspw. eine Wollwaschanlage mit Solarheizung]).

Herrlich warme Alpaka-Kleidung in aktuellem Design

Die genügsamen Alpakas wurden schon von den Inkas aufgrund ihrer besonders wärmenden und geschmeidigen Wolle geschätzt. Alpakas bilden besonders lange Wollfasern aus, die sich auf der Haut sehr geschmeidig anfühlen und selbst bei Feuchtigkeit und trotz ihre geringen Gewichtes sehr gut wärmen. Die Faser ist sehr reißfest, schmutzabweisend und fusselt nicht. Strickwaren aus Alpaka sind etwas ganz besonderes. Die Tiere werden nur alle zwei Jahre geschoren und es werden nur die besten Fasern von Schultern und Rücken verwendet. Im Durchschnitt ergibt das nur einen Pullover pro Tier im Jahr. Mit den schön gearbeiteten, detailreichen Accessoires wie Mützen, Schals oder Stulpen in frischen Farben begegnen Sie den kalten Tagen auf besonders angenehme Weise mit den hochwertigen Alpaka-Textilien von Inti Raymi/Peru.

Wir haben im Weltladen eine große Auswahl in vielen verschiedenen Farben vorrätig -kommen Sie einfach vorbei und durchstöbern Sie die außergewöhnlichen Strickwaren!